Sie sind hier: Startseite Akteure Regionale Akteure

Regionale Akteure

Hier finden Sie einen Überblick über Akteure der Versorgungsforschung in Freiburg. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Falls Sie auch in der Versorgungsforschung aktiv sind und hier noch nicht gelistet sind, können Sie gerne Susanne Walter kontaktieren, Ihre Daten werden dann nach einer Prüfung aufgenommen.

 

Name der Forschungseinrichtung
ForschungsfelderMethodische KompetenzenAnsprechpartner
Abteilung für Forschungsmethoden des Instituts für Psychologie der Pädagogischen Hochschule Freiburg
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Evaluation und Qualitätsmanagement
  • Gesundheitswissenschaftliche Forschungsmethoden
  • Methoden des Assessments
Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie am Institut für Psychologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Wirksamkeitsprüfung web-basierter (präventiver) Interventionen
  • Stepped-care Versorgung von Menschen mit körperlichen Erkrankungen und psychischen Störungen
  • Evaluation computeradaptiver Diagnostik
  • Gesundheitsverhalten depressiver Patienten
  • Qualitative Sozialforschung mit Schwerpunkt auf dem autobiografischen Erzählinterview
  • Subjektive Erfahrung von Bewätigung und Lebensqualität von Menschen mit Hirnschädigung und Angehörigen
  • Methodenberatung für quantitative Datenanalyse
  • Qualitative Methoden
AGP Alter. Gesellschaft. Partizipation: Institut für angewandte Sozialforschung im Forschungs- und Innovationsverbund FIVE e.V. an der Evangelischen Hochschule Freiburg 
  • Wohnen, Teilhabe und Sozialraum im Alter und bei Demenz
  • Formelle und informelle Pflege
  • Bürgerschaftliches Engagement durch und für alte Menschen
  • Hospiz und Palliative Care
  • Case Management
  • Wohnen, Teilhabe, Erwerbsstrukturen und Sozialraum bei Menschen mit Behinderung
  • Rechtstatsachenforschung
  • Standardisierte, aktivierende Befragungen
  • Methoden der anwendungsbezogenen Handlungsforschung
  • Qualitative Methoden
  • Online-Befragung
Bereich für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Organisationsbezogene Versorgungsforschung; Organisationales Verhalten; Teamarbeit und Teamentwicklung im Gesundheitswesen
  • Patientensicherheit
  • Partizipative Versorgungsgestaltung, Patientenorientierung, Partizipative Entscheidungsfindung
  • Rehabilitationsforschung
  • Qualitätsmanagement
  • Medizinische Ausbildungsforschung
  • Qualitative Erhebungs- und Auswertungsmethoden: Interviews, Fokusgruppen, Gruppendiskussionen und Inhaltsanalyse
  • Quantitative Methoden: Schriftliche Befragungen, deskriptive und inferenz-statistische Verfahren, Strukturgleichungsmodellierung
  • Moderation, Training und Coaching
  • Projektmanagement
Bereich Pädagogik der Kindheit der Evangelischen Hochschule Freiburg
  • Pädagogik der Kindheit
  • Kindheit und Lebenswelt
  • Methoden der Kindheitsforschung
  • Evaluation frühpädagogischer Programme
  • Quantitative und qualitative Methoden
  • Prä-/Postanalysen
  • Weiterentwicklung der Methoden der Kindheitsforschung z.B. durch dialoggestützte Kinderinterviews
Cochrane Deutschland
  • Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung
  • Methodik von systematischen Übersichtsarbeiten
  • GRADE Methodik
  • Disseminationsbias
  • Wissenstransfer
  • Systematische Übersichtsarbeiten und andere Formen der Evidenzsynthese
  • Evidence Mapping
  • Leitlinienentwicklung (GRADE)
  • Quantitative und qualitative Forschungsmethoden
Fach Public Health and Health Education am Institut für Alltagskultur, Bewegung und Gesundheit der Pädagogischen Hochschule Freiburg
  • Evidenzbasierung in Prävention und Rehabilitation
  • Gesundheitskompetenz (Health Literacy) und Gesundheitspädagogik
  • Versorgungsforschung aus Public Health Perspektive
  • Quantitative und qualitative Forschungsmethoden
  • Assessmentinstrumente (patienten berichtete Endpunkte)
  • Administrative Daten (z.B. GKV-Abrechnungsdaten)
  • Systematische Übersichtsarbeiten
Forschungsschwerpunkt „Versorgungsforschung in Gerontologie, Pflege und Gesundheit" am Institut für Angewandte Forschung, Entwicklung und Weiterbildung der Katholischen Hochschule Freiburg
  • Analysen im Feld der Versorgungsstrukturen für kranke und alte Menschen
  • Entwicklung, Erprobung und Evaluation von neuen Versorgungsmodellen und innovativen Interventionen
  • Forschung und Analysen zu Collaborative Care
  • Forschung im Bereich der stationären Langzeitpflege
  • Forschung zu häuslichen Pflegesettings und zur Situation pflegender Familien
  • Forschung zu Lebensqualität bei Hilfe- und Pflegebedarf
  • Entwicklung und Forschung zum multidisziplinären Versorgungsmix in Sozialraum und Quartier – Community Care
  • Forschung zu zivilgesellschaftlichen und bürgerschaftlichen Engagementformen und -strukturen in Versorgungssettings
  • Qualitative Methoden – narrative und inhaltsanalytische Verfahren und Analysen (vor allem auf der Basis MAX QDA)
  • Biografische Methoden und Verfahren
  • Soziale Netzwerkanalysen
  • Quantitative Analysen (auf der Basis SPSS)
  • Mixed Methods Designs
Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Klinische Ethik
  • Pflegeethik
  • Ärztliches Rollenverständnis und Selbstverständnis der Medizin
  • Hermeneutische Begriffs- und Argumentationsanalyse
  • Ethische Theoriebildung
  • Ethische Fallanalysen
Institut für Medizinische Biometrie und Statistik des Universitätsklinikums Freiburg
  • Entwicklung statistischer Methoden für Routinedaten
  • Big Data-Techniken
  • Knowledge Discovery
  • Quantitative Methoden
  • Datenintegration
Institut für Psychologie der Pädagogischen Hochschule Freiburg    
Institut für Soziologie der Pädagogischen Hochschule Freiburg    
Klinik für Palliativmedizin des Universitätsklinikum Freiburg    
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg
  • Psychoedukation und Patientenschulung
  • Personalisierte und stepped-care Versorgung sowie Casemanagement-Ansätze
  • Telepsychotherapie
  • Netzwerke und soziale Unterstützung
  • Kulturelle Adaptation
  • Psychosoziale Versorgung und Sozialpsychiatrie
  • Quantitative Methoden, insbesondere Querschnittstudien und RCTs
  • Qualitative Methoden, insbesondere Interview- und Fokusgruppenforschung
Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg    
Lehrbereich Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Freiburg    
Rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsverbund Freiburg e.V.
  • Evidenzbasierung der Rehabilitation auf der Basis qualitativ hochwertiger Studien
  • Integration und Verankerung rehabilitationsbezogener Themen in der Versorgungs- und Teilhabeforschung
  • Entwicklung und Evaluation von Intervention zur Förderung der Patien-tenorientierung in der Rehabilitation
  • Erforschung der Bedingungen erfolgreicher beruflicher Rehabilitation
  • Entwicklung und Evaluation innovativer Versorgungskonzepte, die für die Rehabilitation relevant sind (z.B. Telemedizin, webbasierte Behandlungs- und Beratungsansätze, integrative Versorgung bei chronischen Erkrankungen)
  • Methodenberatung für quantitative Datenanalyse, insbesondere regressions- und varianzanalytische Verfahren, Umgang mit fehlenden Werten, Analyse von Strukturgleichungsmodellen mit AMOS
  • Qualitative Methode, insbesondere Grounded Theory
  • Assessmentinstrumente
  • Systematische Übersichtsarbeiten
Sektion Versorgungsforschung und Rehabilitationsforschung am Institut für Medizinische Biometrie und Statistik des Universitätsklinikums Freiburg
  • Versorgungsforschung im Gesundheitswesen
  • Evaluationsforschung
  • Evidenzbasierte Medizin, Leitlinien und Behandlungskonzepte in der Rehabilitation und bei chronischen Krankheiten
  • Qualitätssicherung und Qualitätmanagement im Gesundheitswesen
  • Patient-reported Outcomes und die Entwicklung von Assessmentverfahren
  • Pflegeforschung
  • Sozialmedizin
 
  • Quantitative und qualitative Forschungsmethoden
  • Assessmentinstrumente
  • Systematische Übersichtsarbeiten
SoFFI F. Sozialwissenschaftliches FrauenForschungsInstitut Freiburg    
Studienzentrum des Universitätsklinikums Freiburg    
Tumorzentrum Freiburg des Universitätsklinikums Freiburg    
Zentrum für Geriatrie und Gerontologie Freiburg des Universitätsklinikums Freiburg    
Zentrum für Medizin und Gesellschaft der
Albert-Ludwigs-Universität 
  • Global Urban Health
  • Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung
  • Städtischer Umweltschutz
  • Globale Gesundheitsprobleme
  • Städtische Infektionskrankheiten
  • Mensch-Umwelt-Beziehungen
  • Gesundheitswissenschaftliche Forschungsmethoden
  • Moderne Morphometrik & statistische Auswertung
  • Epidemiologische Methoden
  • Demographische Methoden
  • Datenbankanalyse
  • Qualitative Forschungs-methoden (insb. Interviews und Fokusgruppendiskussionen)
Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung
  • Caring Community
  • Engagement
  • Freiwilligenmanagement
  • Welfare Mix
  • Forschung
  • Evaluation
  • Beratung
  • Lehre
ZfKJ Zentrum für Kinder- und Jugendforschung im Forschungsverbund FIVE e.V. an der EH Freiburg